KNAPP GEWONNEN

image_pdfimage_print

Turbine begann mit folgender Aufstellung:
Tor: Leandra
Abwehr: Franzi, Annika, Vanessa
Mittelfeld: Lucy, Johanna,
Sturm: Hertha, Zwergi.

Ludwigsfelde begann wie die Feuerwehr: Es dauerte nicht mal eine Minute und Ludwigsfelde schoss knapp am Tor vorbei. Das sollte wohl ein Warnschuss sein, aber es kam alles ganz anders. In der 7. Minute legte Lucy für Hertha auf und sie erzielte das 1:0 für Turbine. Von nun an übernahmen die Turbine-Mädels mehr und mehr das Kommando.

9. Minute ein Sturmlauf von Hertha auf Johanna, doch sie vergibt. Danach hatte Zwergi noch zwei Möglichkeiten, die sie vergab. Zehn Minuten später eine Riesenchance zum 2:0 durch Lucy, aber der Ball krachte an den Pfosten.

Jetzt wurde Ludwigsfelde etwas stärker und hätte nach einem groben Abwehrschnitzer fast den Ausgleich erzielt.

Aber es kam anders. In der letzten Spielminute der ersten Halbzeit rannte Hertha mal wieder fast über das ganze Feld, passt auf Catty, der Ball ging zunächst an den Pfosten, dann vor die Füße von Catty und sie vollendete zum 2:0. Das war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Nach der Pause war es fast eine Kopie der ersten Halbzeit. Turbine spielte nervös und musste doch tatsächlich das Gegentor zum 2:1 hinnehmen. Lele hatte keine Chance. Da hat die Abwehr nicht aufgepasst. Jetzt dachte ich, bloß nicht noch den Ausgleich. Aber dann rappelten sich die Mädels wieder auf und hatten viele Torchancen.

In der 40. Minute wurden sie mit dem 3:1 durch Hertha, die wieder mal über den ganzen Platz sprintete, belohnt.

Jetzt hatten die Mädels wieder das Heft in die Hand genommen und zeigten guten Fußball. Sie waren schon dem vierten Tor ganz nah, trafen aber leider nur den Querbalken, zuerst Johanna in der 46. Minute mit einem Streifschuss, dann fünf Minuten später Hertha, die das Tor zum Wackeln brachte. Danach hatten die Turbine – Mädels noch weitere Torchancen, aber der Ball wollte einfach nicht zwischen den drei Torstangen. Praktisch mit dem Schlusspfiff erzielte Ludwigsfelde nach einem Konter das 3:2. Das war auch gleichzeitig der Endstand.

Glückwunsch an die D2-Mädels, die mit den Leihgaben Hertha, Zwergi und Leandra von der E1 das Spiel bestimmten. Der Ausflug zur Waldstadt hat sich für mich gelohnt.