Ein Auftakt nach Maß: SG Beelitz/Seddin -Turbine U 15 0:6

image_pdfimage_print

von Micha

Nachdem der geplante Saisonauftakt unserer U15 ausfiel, begann die Saison in der C- Kreisliga Havelland Mitte für unsere U15 am Sonntagmorgen bei der SG Beelitz/Seddin. Dass unsere Mädels heiß auf den Saisonstart waren, zeigten sie sofort. Sie waren schneller am Ball und kontrollierten das Spiel. Erst nach 10 min kamen die Jungs besser ins Spiel. In den ersten 20 min versuchten es die Mädels mit Schüssen aus der zweiten Reihe. Dann jedoch ging es richtig los: Flanke Katja Friedl -Schuss Elisa Emini, Glanzparade des Keepers. In der 24. Minute zog Viktoria Krug aus 25 m ab. Den Schuss lenkte der Keeper mit einer tollen Reaktion zur Ecke. Diese Ecke landete genau auf den Kopf von „Eli“ Emini – 0:1.

In der 32. Minute passten die Mädels ein Moment nicht auf. Die Beelitzer überliefen die Abwehr, aber Vanessa konnte durch kluges heraus laufen den Ausgleich verhindern und den Gegenangriff einleiten. Der Ball kam zu Eli, die startete ein Solo – 2:0. Wer weiß, welchen Verlauf das Spiel genommen hätte, wäre hier der Ausgleich gefallen. So waren die Jungs geschockt und so konnte Eli in der 34. Min eine Flanke trocken und direkt zum 0:3 aus 18 m einschießen und damit einen Hattrick erzielen.

In den zweiten 35 min versuchten die Jungs zunächst ins Spiel zurückzukommen, ohne jedoch groß Wirkung zu erzielen. Die U15 verwaltete zunächst den Vorsprung und kontrollierte das Geschehen. Dann in der 49. Minute eine kuriose Szene: eine Flanke kam von links in den Strafraum, wo Katja allein mit drei Beelitzer Verteidigern stand. Sie stieg zum Kopfball hoch, die Jungs schauten nur staunend zu und der Ball landete im Netz – 0:4. Eine min später drang Katja von rechts in den 16er ein. Aus extrem spitzem Winkel schlenzte sie den Ball ins lange Eck – 0:5. Ein „Tor des Monats“! Nun waren die Messen gelesen und das Spiel verflachte etwas.

In der Schlussminute startete Eli nochmal ein Solo über Links und erzielte mit dem 0:6 ihr viertes Tor. Mit einer überzeugenden Leistung fuhr die U15 so ihren ersten Sieg ein. Den Jungs muss man zugute halten, dass sie stets um eine Resultatverbesserung bemüht waren. Gegen unsere Mädels fanden sie jedoch keine geeigneten Mittel.

Turbine spielte mit: Vanessa Fischer (62. Jean-Marie Ehrke), Lätizia Radloff (59. Jil Albert), Annalena Kaplinski, Viktoria Krug, Anny Hörnke, Tina Windmöller, Jenny Hipp, Katja Friedl, Alina Reinkobev, Isabella Möller (59. Grace Lehwald) sowie Elisa Emini
Tore:
0 : 1 (24.), 0 : 2 (32.), 0 : 3 (34.) Eilsa Emini
0 : 4 (49.), 0 : 5 (50.) Katja Friedl
0 : 6 (70.) Eilsa Emini