Den Aufwärstrend bestätigt

image_pdfimage_print

F -Jungsturnier des Werderaner FC am 11.01.15

Nachdem unsere jüngstens Turbinekücken in der Vorwoche beim Turnier der Kickers ihre ersten Siege und Unentschieden gegen Jungs überhaupt erzielten, wollten sie es diesmal in Werder Bestätigen. Und das taten sie auch. In dem Gruppenspielen gegen den Werderaner FC I, Eintacht Glindow III, SG Geltow und den Brandenburger SC Süd II blieben sie zwar ohne Torerfolg, mussten aber lediglich gegen den späteren Gruppensieger aus Geltow sich mit 2 Gegentoren geschlagen geben. Das lag zum Einen an der glänzenden Keeperin Jolien Franeck ( die gegen BSC Süd von Sophie Petersen klasse vertreten wurde), sondern auch an der hervorragenden Defensivarbeit. Starke Zweikämpfe, ständiges Stören und voller Körpereinsatz – davon zeigten sich die Jungs doch teilweise sehr beeindruckt. Da möchte ich an dieser Stelle mal Luisa von Bülow erwähnen, die mir mehrfach durch ihr kluges Stellungsspiel auffiel.

Bild0007

 

Unsere F – Kücken nachdem Turnier bei den Kickers

Natürlich erarbeiten sich unsere Turbinchen auch eigene Chancen. Hier fiel Pauline Grüne besonders auf. Aber irgendwie blieb ihnen heute der Erfolg versagt, sonst wäre vielleicht etwas mehr drinngewesen. aber auch so konnten sie überzeugen und nahmen am Spiel um Platz 7 teil. Wer jetzt denkt “ Is ja nicht doll“ sollte bedenken, dass die Jungs von Glindow III und Werder II gern Dieses Spiel bestritten hätten. Denn nur darum ging es.

im Spiel um Platz 7 ging es gegen die Jungs aus Bornim. In der Liga zeigten die Mädels gegen diesen Gegner eine tolle Leistung und waren besser, als es das 0:7 – Endergebnis aussagte. Heute nun waren die Turbinchen zwar erneut in der Defensive gebunden, aber mehr als ein schöner Weitschuss fand für die Jungs nicht den weg ins Ziel. So wurden sie Achte. Ein schöner Erfolg, der das tolle Ergebnis der Vorwoche bestätigte und vor allem auch zeigte, was die Mädels im Ligaalltagt gegen die Jungs schon alles gelernt haben. So kann man zurecht stolz sein auf: Jolien Franeck, Lucie Buliv, Antonia Grüne, Paulina Grüne, Sophia von Bülow, Luisa von Bülow, Hannah Heyne, Lina Hoffman, Johanna Thobe und Sophie petersen.

Und so endete das Turnier:

1. FC Deetz II

2. Eintracht Glindow II

3. SG Geltow

4. Werderaner FC I

5. Fortuna Barbelsberg

6. Brandenburger SC Süd II

7. SG Bornim II

8. 1. FFC Turbine Potsdam

9. Eintracht Glindow III

10. Werderaner FC II

Am 17/18. Januar bestreiten unsere Kücken 2 Mädchenturnier in Berlin, bevor es dann am 25.1., in Neustadt/ Dosse zur Hallenmeisterschaft der E- und F- Mädchen geht. Da heißt es ganz fest die Daumen drücken! Und vielleicht hat ja deiner oder andere Zeit, die Mädels vor Ort zu unterstützen. Die Mädels sind jedenfalls immer stolz drauf, wenn sich von „Ihren Fans“ begleitet werden.